• VILLA 100 UND 10 (I)
    Klagenfurt I Österreich

Juni 2022

Manchmal muss eine Geschichte zwei Mal geschrieben werden. So wie meine rund um die VILLA 100 UND 10
im schönen Klagenfurter Lend-Viertel. Und nein, ich muss nichts korrigieren oder gar zurücknehmen – sondern nur ergänzen: Hatte ich die liebevoll restaurierte Villa nämlich im Februar 2022 noch aus der Ferne bestaunt, so habe ich sie im Juni dann endlich persönlich kennengelernt. Und bin nach wie vor begeistert davon…

Mit Laptop, Badezeug und viel Vorfreude auf ein paar Workation-Tage bezog ich also Quartier im Oberstock der wunderschön renovierten, rund 100 Jahre alten Stadtvilla – und zwar im Apartment Moos, einem Loft mit fast 50m2 Fläche und viel Raumhöhe. Liebevoll saniert ist das ganze Haus und ebenso liebevoll bis ins kleinste Detail ausgestattet. Man braucht also nicht lange, um sich hier wohl zu fühlen – zwischen Schwingstuhl, „Siebenschläferbett“ des Designers Nils Holger Moormann und bestens ausgestatteter kleiner Küchenzeile. Schnell habe ich mir auch mein kleines Ersatzbüro eingerichtet (by the way: Top-Wlan-Verbindung!), bei einem ersten Erkundungsgang in der Umgebung ein paar wunderschöne Pfingstrosen im nahen Supermarkt gekauft – und ein paar Fotos an meinen daheim gebliebenen Mann durchgejagt. „Kommst du eh wieder zurück nach Wien…?“ – seine erste Reaktion darauf.

Übrigens, wer jetzt an dieser Stelle noch mehr über die Villa wissen will, der switcht am besten kurz hinüber zu meinem ersten Beitrag. Denn dort findet man spannende Details über das Haus, die Renovierung und die anderen drei Apartments, die in den Farben „Rose“, „Pazifik“ und „Stone“ gehalten sind. Und darüber hinaus jede Menge kulinarische Empfehlungen der GastgeberInnen…

Und weil mir das Wetter am Anreisetag, nach einer Fahrt durch Wolkengebirge, plötzlich doch ziemlich hold ist, flitze ich schnell ins Strandbad Klagenfurt in der Ostbucht des Wörthersees (wer es kleiner und gemütlicher mag, der wählt vielleicht eher das Strandbad Loretto nicht weit entfernt, gleich neben dem Schloss Maria Loretto gelegen). Das liegt nur rund 35 Minuten zu Fuß oder noch weniger mit dem Rad entfernt (das man sich übrigens in der Villa ausleihen kann)… Und schon bin ich drinnen im türkisblauen See, 21 Grad, und eigentlich fühlt sich die Wassertemperatur noch wärmer an. Herrlich. Eine kleine Neidattacke auf die Klagenfurter kommt in mir auf: Hier jeden Tag nach der Arbeit noch in den See hüpfen, das ist Lebensqualität… und Ende der Neidattacke. Danach gönne ich mir, nur ein paar Minuten entfernt, in der Villa „Lido“ am See (gute Pizza!) noch einen Sundowner.

Aber nicht nur am See ist man von der Villa 100 und 10 aus schnell, auch ins Zentrum von Klagenfurt gelangt man rasch. Ich verbinde es mit einem Spaziergang am üppig grün wuchernden Lendkanal, der die Stadt mit dem See verbindet, bestaune die schönen Villen und noch schöneren Gärten und dann lande ich auch schon nach nur 20 Minuten Gehzeit direkt vor dem Lindwurm, dem Wahrzeichen der Stadt am Neuen Platz. Am Rückweg lege ich dann noch eine Station in der „Hafenstadt“ ein, einem ziemlich lässigen Lokal am Beginn des Lendkanals. Aber das ist wieder eine andere Geschichte. Und die erzähle ich – mit vielen weiteren Tipps, was man in Klagenfurt und um Klagenfurt herum so alles unternehmen kann – bald ebenfalls hier auf meinem Blog…

Auch noch gut zu wissen: Wer es weiter oben vielleicht überlesen hat, noch mehr interessante Infos zur Villa und den vier Apartments gibt es in meinem Beitrag vom Februar 2022. Inklusive kulinarische Tipps, für Klagenfurt und auch das Umland – also einfach mal hier rüber switchen.

 

VILLA 100 UND 10
www.100und10.at/die-villa

Koschatgasse 110, 9020 Klagenfurt I Österreich
E-Mail: villa@100und10.at

Unbeauftragte, unbezahlte Werbung.