Gut essen in den mittelitalienischen Marken: 5 Restaurant-Tipps, wo man kulinarisch glücklich wird. Und eine Empfehlung für ein herzögliches Eis in Urbino...
>
Gut essen im Friaul, das ist wahrlich nicht schwierig. Deftig ist die friulanische Küche oft, ländlich und meist saisonal beeinflusst. Persönliche Empfehlungen für Udine & Umgebung...
>
Gut essen im Friaul, das ist wahrlich nicht schwierig. Deftig ist die friulanische Küche oft, ländlich und meist saisonal beeinflusst. Persönliche Empfehlungen für Udine & Umgebung...
>
Gut essen im Friaul, das ist wahrlich nicht schwierig. Deftig ist die friulanische Küche oft, ländlich und meist saisonal beeinflusst. Persönliche Empfehlungen für das Collio & Civ...
>
Man muss die kleine malerische Stadt an der Brenta keinesfalls hungrig verlassen: Von morgens bis abends ist hier für das leibliche Wohl gesorgt.
>
Es ist eine oft bestätigte (italienische) Wahrheit: Die Ortschaft kann noch so klein sein, aber dennoch gibt es Plätze wo man richtig gut essen kann. So auch in Lusiana im Veneto.....
>
Trattorien, Osterien & Restaurants ohne Ende – gut essen spielt in der Hauptstadt der Lombardei eine große Rolle. Wie auch bei unserem Citytrip.
>
Richtig anstrengen muss man sich nicht, um Como zu mögen. Und mit dem Como Vesper Club an der Piazza Volta verhält es sich genauso...
>
Die Venus entsteigt hier zwar nicht dem See, aber auch ohne ein solches Spektakel ist man in dem Restaurant am Ufer des Orta Sees gut aufgehoben...
>
Erste Assoziation: Ein deutscher Schauspieler, der im Matrosen-Outfit "La Paloma" singt... aber ob er uns hier, im Altstadtzentrum von Vicenza, auch einen Hugo Sprizz serviert?
>
Pizza Margherita. Die Königin unter den Pizzen, aber nur, wenn man sie bei Da Michèle in Neapel isst.
>
Tagsüber das Meer und kulturelle Highligths genießen, abends dann gutes Essen. Ein guter Plan und in Taormina an der Ostküste Siziliens ganz einfach umzusetzen...
>
Tag 1 in Catania und schon haben wir einen kulinarischen Favoriten: Das Me Cumpari Turiddu überzeugt uns mit sizilianischen Spezialitäten und tollem Ambiente...
>
Cincin sagen wir im Ninin. Denn hier, mitten in der Altstadt von Agrigento, schmeckt nicht nur die Pasta, sondern auch der sizilianische Wein...
>
Auch Luigi Pirandello, der gegenüber der Osteria aufgewachsen war, hätte hier wohl sein kulinarisches Glück gefunden...
>
In einer ehemaligen Kirche hat das Ristorante Terracotta seine Heimat gefunden. Ein besonderer Platz mitten in der südsizilianischen Stadt Agrigento.
>
Wer Commissario Montalbano kennt, der weiß: Wo er zu Hause ist, da gibt es gutes Essen. Auch in Scicli (alias Vigàta) im südöstlichen Sizilien...
>
Ein Abend im Suruq im ehemaligen Fischerdorf Marzamemi an der Südspitze Siziliens – genau das richtige nach einem langen Tag am Strand...
>
Waren die Barockfürsten nicht berühmt für ihre Sinnesfreuden? Kein Wunder, dass sich in der Barockstadt Noto ein großartiges Restaurant an das nächste reiht...
>
Ins Crocifisso in Noto im Südosten Siziliens muss man unbedingt, sagt der Slow Food Führer für Sizilien. Keine Einwände.
>
Großartig und zugleich unaufgeregt essen in der Barockstadt Noto im Osten Siziliens... oder einfach nur einen Drink nehmen...
>
Restaurant, Pizzeria, Panificio und Pasticceria, Alimentari und Cantina in einem - das ist I Banchi in Ragusa im Val di Noto im südöstlichen Sizilien.
>
Gut essen ist auch in Apulien keine Zauberei. Hier gibt es Tipps von A wie Alberobello über B wie Brindisi bis O wie Otranto. Buon appetito!
>
Köstlich essen, gut schlafen, schöner wohnen – im Andrien Ferienwohnungen und Hofschank, im Bergdorf Schlinig im Südtiroler Vinschgau. Eine Empfehlung von Herzen.
>
Einst saßen hier Gefangene ein, heute nehmen einen das stilvolle Interieur und das großartige Essen gefangen: Im Restaurant flurin im Herzen des Vinschgauer Städtchens Glurns...
>
Gut essen, trinken und schlafen fällt in Südtirol nicht schwer. Und dennoch: Ein paar Tipps, wo das im oberen Vinschgau besonders gut gelingt...
>
Sushi à la Salzkammergut: Im SeeSushi am Wolfgangsee haben Saibling, Seeforelle, Lachsforelle und Waller aus den Salzkammergutseen ihren großen Auftritt.  
>
Wer die Wahl hat, hat die Qual: Der Bregenzerwald überzeugt mit einer hohen Dichte an exzellenten Wirtshäusern und Restaurants.
>
Ob bei Marie, Herrn Karl oder Miss Cho: Gut essen & trinken in Graz geht ganz einfach. Und Kaffee rösten können sie auch, die GrazerInnen...
>
Köstliches Frühstück im Grünen, knuspriges Backhendl, Eis mit Lebensgefühl. Wer Graz besucht, nimmt auch ein paar Kalorien mit nach Hause. 
>
Ob bei "Oma Else", "Dicke Lilli, gutes Kind" oder ganz traditionell in der Weinstube, in Mainz muss keiner hungrig ins Hotelbett gehen. 4 Tipps, wo man in Mainz gut isst.
>