• NH Grand Hotel Convento di Amalfi
    Amalfi I Kampanien

  • Du bist hier:
  • Hotels » Italien » NH Grand Hotel Convento di Amalfi

Sollen wir oder sollen wir nicht? Das NH Collection Grand Hotel Convento di Amalfi buchen…?
Denn ein Blick auf die Zimmerpreise verpasst uns kurzfristig finanziellen Schüttelfrost. Aber runde
Geburtstage erfordern besondere Maßnahmen. Also Augen zu und durch – und für zwei Nächte gebucht!

Hier wären wir also und schweben mit dem Lift hinauf auf den Felsen, ins Grand Hotel Convento di Amalfi: ein ehemaliges Kloster aus dem 13. Jahrhundert. Es liegt auf einem 80 Meter hohen Felsvorsprung und bietet einen atemberaubenden Blick auf Amalfi und die Küste. Unser Zimmer: minimalistisches Design mit viel Weiß und frischen Zitronen in einer großen Glasschale, mit Ankleideraum (juhu, kurzes Sex & the City-Feeling, das müssen wir zugeben) und kleiner privater Terrasse. Auch von dieser ein atemberaubender Blick auf`s Meer, abends liegt uns silbern glänzend der Golf von Salerno zu Füssen. Zwei Restaurants, ein Spa sowie ein Fitness-Center warten auf die Gäste. Aber ehrlich, wer braucht letzteres, wenn man den ganzen Tag im wunderbaren Infinity-Pool mit a-t-e-m-b-e-r-a-u-b-e-n-d-e-m Blick verbringen kann? Zugegeben, ein bisschen viel „atemberaubend“ in diesem Text, aber was soll man tun, wenn einem hier oben einfach die Luft wegbleibt? Abends, zur „cena“, da steigen wir übrigens dann doch wieder hinunter in unser geliebtes Amalfi, mit den engen Straßen und den kleinen Restaurants, wo wir bereits eine Woche im Hotel L´Antico Convitto verbracht haben. Aber das ist jetzt eine andere Geschichte…

Was wir noch mochten: Großartiges, vielfältiges Frühstück auf der Terrasse mit – ja genau – atemberaubendem Ausblick. Wunderbar ist auch der Weg vom Hotel zum Pool, gesäumt von üppig wuchernden Bougainvillea und Zitronen über unseren Köpfen… zwischendurch einfach mal auf eines der Bankerln setzen, tief durchatmen und den Blick schweifen lassen, über all die üppige Flora und das türkis glitzernde Meer da unten... Empfehlungen für Amalfi und Ausflüge in die Umgebung gibt es übrigens hier

Auch noch gut zu wissen: Erreichbar ist Amalfi mit dem Auto über die Amalfitana-Küstenstraße (nicht empfehlenswert, da sehr viel Autoverkehr, vor allem im Sommer und sehr enge Straßen, was nicht jedermanns Sache ist), mit der Bahn (ab Neapel) und dann dem Bus oder mit dem Schiff von Neapel nach Sorrent und von dort mit dem blauen SITA-Bus dann nach Amalfi. Letzteres haben wir gemacht. Frei nach dem Motto: Alle Wege führen nach Amalfi.

 

NH Collection Grand Hotel Convento di Amalfi
www.ghconventodiamalfi.com

Via Annunziatella 46, 84011 Amalfi (SA) / Italien

 

Werbung aufgrund von Namensnennung/Verlinkung. Der Aufenthalt erfolgte auf eigene Kosten.